Professionelle Nachhilfe mit drei Zielen

1. Aufdecken und Beheben von Wissenslücken

Gerade zu Beginn des Nachhilfeunterrichts weisen nahezu alle Schüler und Schülerinnen größere Kenntnisdefizite auf, die ihrem Lernerfolg im Wege stehen.
 

2. Erarbeitung und Vertiefung des aktuellen Unterrichtsstoffes

Dazu gehören unter anderem

  • Erläuterung der wesentlichen Inhalte eines Themas durch die jeweilige Lehrkraft
  • Unterstützung bei der Anfertigung der Schulhausaufgaben, wobei die Initiative zunächst vom Schüler auszugehen hat
  • Bearbeitung von Zusatz- / und Übungsaufgaben unterschiedlichster Schwierigkeitsstufen
  • Vorbereitende Behandlung von Themenbereichen, auf die der Schüler im künftigen Schulunterricht treffen wird
     

3. Förderung von Motivation und Selbständigkeit

Ein Lernerfolg kann sich nur einstellen, wenn der Schüler über einen gewissen Grad an Motivation verfügt. Bei Schülern mit Lernschwierigkeiten ist dieser Grad tendenziell gering ausgeprägt. Die Konsequenzen daraus sind alltäglich zu beobachten: Überforderung, Lustlosigkeit, Selbstzweifel etc.

Eine der primären Aufgaben, die durch den Unterricht im Schüler-Förder-Zentrum zu bewältigen ist, besteht insofern darin, die Motivation der Schüler zu steigern bzw. überhaupt erst zu wecken. Ein kontinuierlich hoher Motivationsgrad hat insbesondere positive Auswirkungen auf die Selbständigkeit der Schüler.